Aktuell finden die Gottesdienste auf Grund der Corona-Situation nur eingeschränkt statt. Details
Die Gottesdienste werden weiterhin jeden Sonntag über Livestream in unserer Onlinekirche (9:30 und 11:30 Uhr) übertragen.

Series

Jetzt aber konkret

08.08.2021
Heinrich Thiessen

Gottesdienst & Gebet

Die Erzählungen von dem verfluchten Feigenbaum und der Tempelaustreibung wirken wie offensive Handlungen von Jesus – anders, als man ihn sonst oft wahrnimmt. Erst scheint es, er verflucht einen Feigenbaum, weil der keine Früchte trägt und dann wirft er die Tische der Kaufleute im Tempel um und verhindert deren Handel.

Aber eigentlich will er damit nur konkret deutlich machen, was ihm wichtig ist: Gottesdienst ist nicht einfach nur ein religiöses Ereignis – einmal die Woche.

Vielmehr ist es tägliches geistliches Leben, das geistliche Früchte hervorbringt. Und Gebet ist kein persönlicher Wunschautomat. Vielmehr entspringt wahres Gebet aus Glauben. Gebet fördert den täglichen Gottesdienst und beseitigt, was dem im Weg steht.

zur Folge
01.08.2021
Andre Janzen

Gott & Bekenntnis

Jesus ist nicht einfach einzuschätzen. Dinge, die er sagt und tut, werden oft erst im Nachhinein deutlich. Ähnlich verhält sich das mit dem Einzug in Jerusalem. Seine Jünger sollen auf seine Anweisung hin ein fremdes Fohlen holen. Erst später erkennen sie das Gesamtbild und noch später den eigentlichen Sinn seines Einzugs.

Jetzt aber konkret: Ein Jünger Jesu zu sein, bedeutet, ihm zu vertrauen, auch wenn das Gesamtbild noch fehlt. Vertrauen ist in jedem Fall an Gehorsam geknüpft. Es reicht nicht, Jesus mit Worten zu bekennen. Das wahre Bekenntnis wird in den Taten, ja, in unseren GlaubensSchritten sichtbar. Jesus sucht keine Fans. Er sucht Nachfolger.

zur Folge
25.07.2021
Viktor Fröse

Gott & Erkenntnis

Gott selber ist in Jesus Mensch geworden und doch erkennen die Menschen ihn als Gott nicht. Sie sehen ihn und erkennen ihn nicht. Woran liegt das?

Manchmal daran, dass Menschen nur das sehen wollen, was sie selber für sich wollen, was ihren Werten, ihren Vorstellungen, ihrem Weltbild usw. entspricht.

Wer Jesus erkennen will, muss sich wirklich darauf einlassen, er muss anfangen, Jesus zu vertrauen, und er wird erkennen, worauf es wirklich ankommt.

zur Folge
11.07.2021
Eugen Koroch

Gott & Geld

Ob über antike römische oder aktuelle europäische Münzen: Jesus hat viel über Geld und Besitz zu sagen. Konkrete Nachfolge bedeutet für ihn: „Nur wer bereit ist, alles aufzugeben, kann dabei sein“. Diese Aussage stellt in der Praxis eine echte Herausforderung dar. Wenn wir eine privilegierte Stellung haben, kann die Verwaltung unserer Karrieren oder Besitztümer wichtiger werden als der Dienst an anderen. Es kann uns daran hindern, uns für eine unerwartete Berufung von Gott zu öffnen. Unser Reichtum und unsere Privilegien können uns arrogant oder unsensibel gegenüber den Menschen um uns herum machen. Und dazu kommt: Diese Gefahren gibt es nicht nur bei Menschen mit Reichtum und Privilegien…

zur Folge
04.07.2021
Mike Alisch

Gott & Familie

Die Pharisäer stellen Jesus eine Fangfrage zum Thema Ehe bzw. Ehescheidung, über die sie ihn in der Öffentlichkeit implizit als „Torahverräter“ brandmarken wollen. In der daran anschließenden Argumentation Jesu wird deutlich, inwieweit nicht nur die eheliche Einheit von Mann und Frau, sondern auch die Einheit der Familie als göttliches Prinzip direkt der Schöpfungsordnung, d.h. dem ursprünglichen Willen Gottes, entsprechen.

Familie im göttlichen Sinne meint familiäre Beziehungen, die weder von Willkür und Härte, sondern von Respekt und Liebe geprägt sind.

zur Folge

Unsere App

Informationen zum Mitnehmen

Hier findest du aktuelle Informationen zum Gemeindeleben wie beispielsweise Termine, Aktionen und Events.

Direkt downloaden und immer informiert sein.

Apple App Store Google Play
APP

Podcast

Du kannst unseren Podcast abonnieren